Mehrwertsteuersenkung

Die Bundesregierung hat beschlossen, die Mehrwertsteuersätze vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 von derzeit 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% zu senken. Ziel ist eine Belebung der Konjunktur durch erhöhte Kaufkraft. Die Sympathie für den örtlich ansässigen Einzelhandel ist seit der Krise enorm angestiegen und wir beobachten diese Entwicklung mit viel Freude. Einige Restaurants und Geschäfte geben die Ersparnis an den Kunden weiter, andere wiederum nutzen den Freiraum für ihre Mitarbeiter und geben in den sozialen Medien folgendes Statement bekannt:

“Liebe Besucher,

ab 01. Juli greift die vorübergehende Mehrwertsteuersenkung als Folge der Auswirkungen von Corona. Uns selbst und vor allem unsere Mitarbeiter hat der Lockdown im Frühjahr hart getroffen. Gerade unsere gastronomische Einheit hat zwei Monate lang nicht arbeiten dürfen. Noch immer gelten Zugangsbeschränkungen in unserem Geschäft und nicht alle Mitarbeiter dürfen wie gewohnt eingesetzt werden.

Wir haben uns daher entschlossen, die rund 2 % Ersparnis durch die Steuersenkung nicht auf die Preise umzulegen, sondern unseren Mitarbeitern über die kommenden Monate zugutekommen zu lassen. Auf diese Weise können wir deren Einkommenseinbußen durch Kurzarbeit und ausgefallene Trinkgelder zumindest etwas kompensieren.

Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.”

Wir finden das super und wünschen den Arbeitgebern unserer Region guten Umsatz und zufriedene Kunden. Die Mitarbeiter werden es Ihnen danken!