Schließen
Skip to content
pirnaerleben

Straßenkultursamstage

Am Samstag fand bereits der dritte verkaufslange Samstag im Rahmen des räumlich und zeitlich entzerrten Stadtfesteses #pirnaerleben statt. Vom Kasperletheater im Zollhof, über Kinderstadtführungen bis hin zu Stelzenläufern, Jongleuren und einer Breakdance-Gruppe, wurden die Besucher gut unterhalten. Für die musikalische Untermalung sorgten eine lebendigen Jukebox, sinnliche Gitarrenklänge der Singer-Songwriterin Ines Herrmann und Saxophon-Einlagen der Band „Zu spät aber entspannt“. Auch Petrus trug mit sonnigem Sommerwetter seinen Teil zum Gelingen der Veranstaltung bei. Die Händler und die Gastronomen freuten sich über zahlreiche Besucher aus nah und fern und viel Frequenz in den Gassen.

Zusätzlich war vor dem KiP-Lädchen der Stand von „So geht sächsisch“- der Dachmarke des Sächsischen Marketings – aufgebaut. Die Stadtentwicklungsgesellschaft Pirna konnte mit einem Förderantrag 5.000 Euro für die Durchführung des Stadtfestes #pirnaerleben vom Freistaat Sachsen gewinnen.

Im August übernehmen die Kleinkunstbühne Q24 und das Tom-Pauls-Theater die kulturelle Bespielung Pirnas, hierfür wurde an der Elbwiese bereits eine Bühne aufgebaut. Im September wird dann der zweite Teil von #pirnaerleben, unter anderem mit dem Herbstzauber und der Einkaufsnacht als Höhepunkte, umgesetzt.

Shoppen und Genießen

Alles, was eine Einkaufsstadt liebenswert macht, ist in Pirna dicht beieinander – Läden, Cafés, Restaurants und vieles mehr. Die Innenstadt ist bekannt für ihre über 120, oft inhabergeführten Geschäfte, eine gemütliche Einkaufs- und Kaffeekultur und die abwechslungreiche Gastronomieszene.
 
An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal recht herzlich bei “So geht sächsisch” für 5.000 Euro, welche im Rahmen der Kampagne #JetztLokalHandeln vom Freistaat Sachsen für die Durchführung von #pirnaerleben zur Verfügung gestellt wurden. #sogehtsächsisch
Nähere Informationen finden Sie unter www.so-geht-sächsisch.de

Zusätzlich bedanken wir uns beim Brauhaus “Zum Gießer”, welcher mit dem Biersponsoring dafür sorgte, dass zahlreiche durstige Kehlen gelöscht werden konnten.
 

Sponsoren

pirnaerleben_Sponsoren

Sponsoren

pirnaerleben_Sponsoren_mobil 1
pirnaerleben_Sponsoren_mobil 2